Alle Artikel in: Programm-alt

Programm Januar – März 2017

Denken als Erlebnis Es ist nicht einfach zu sagen, was Philosophie ist. Philosophie ist kein Wissensgebiet mit speziellem Inhalt. Philosophie geht aber auch nicht einfach in Kommunikation auf. Kant sprach von der Philosophie als Weltweisheit und als Schulphilosophie. Beides ist Philosophie. Aber Philosophieren kann auch noch anders verstanden werden: Als ein Sich-Aufhalten im Raum des Denkens. Hegel hätte sicherlich von Erhebung in diesen Bereich gesprochen. Es handelt sich dabei um den Eingang in eine Sphäre der Entrückung von den alltäglichen, zumeist kleinen Nöten und Sorgen. Tatsächlich ist so etwas in intensiver philosophischer Besinnung allein oder im kleinen Kreis möglich – und ist eine beglückende Erfahrung. Wo immer dies nicht passiert, fehlt am Philosophieren etwas. Philosophie muss sich damit nicht der Realität entziehen. Sie gibt nur den Abstand zum Alltag, der Besinnung möglich macht. So wollen wir philosophieren. Dazu lade ich Dich / Sie zu unserem nächsten Programm ein! Goethe als Philosoph Leitung: Dr. Gerhard Stamer 9 x Mittwoch 18.1./25.1./1.2./8.2./15.2./1.3./8.3./15.3./22.3., 18:00 – 20:00 Uhr FZH Lister Turm, Walderseestr. 100 € 135,- Goethe ist vor allem als …

Programm September-Dezember 2016

Hegel – Phänomenologie des Geistes Dr. Gerhard Stamer 12 x Mi: 7.9./14.9./21.9./28.9./5.10./19.10./9.11./16.11./30.11/7.12./14.12./21.12. 10:00-12:15 Uhr, FZH Lister Turm, Walderseestr. 100 € 180,- In diesem Kurs, der vor allem auf Interessenten ausgerichtet ist, die sich noch nicht mit Hegel beschäftigt haben, wollen wir uns in die Phänomenologie des Geistes einlesen. Wir werden uns mit der Vorrede, der Einleitung und den ersten Kapiteln befassen – ohne zeitlichen Druck, sondern in dem Tempo, in dem sich das Verständnis der Gruppe vollzieht. Diese Vorgehensweise ist unbedingt nötig, um sich die Gedanken Hegels und seine Methode, die Dialektik, anzueignen. Es lohnt sich, denn diese Schrift Hegels ist eine der bedeutendsten der gesamten Geschichte der Philosophie. Goethe, Natur und Kunst Dr. Gerhard Stamer 12 x Do: 8.9./15.9./22.9./29.9./6.10./20.10./10.11./17.11./1.12./ 8.12./15.12./22.12. 19:00-21.15 Uhr, FZH Lister Turm, Walderseestr. 100 € 180,- In diesem Kurs wollen wir uns mit Goethe, der sich niemals für einen Philosophen hielt, als Philosophen befassen. Dabei soll uns vor allem interessieren, wie bei Goethe Dichtung und Naturphilosophie zusammenhängen und zusammengehören. Wir werden dabei verschiedene Schriften von Goethe zu Rate ziehen. Den Interessenten …

Programm Jan – März 2016

Immanuel Kant: Die Kritik der reinen Vernunft

Ab Mittwoch, dem 13. Januar um 10:00 Uhr im FZH Lister Turm
10 x Mi: 13.1./20.1./27.1./3.2./10.2./17.2./24.2./2.3./9.3./16.3.

Gebühr: € 150,-
Leitung: Dr. Gerhard Stamer

Die >Kritik der reinen Vernunft< ist ohne Frage die Grundschrift der gesamten modernen
Philosophie. Sie begründet die Theorie der Erkenntnis, die Kriterien von Wissenschaft,
negiert die Gottesbeweise, nicht Gott, erklärt wie Freiheit zu denken sei ohne Einschränkung der Naturwissenschaft und entfaltet das Verständnis für die Bedeutung der Subjektivität. Wir werden uns dies gründlich aneignen.

Proklos (410-485)

Ab Donnerstag, dem 14. Januar um 19:00 Uhr im FZH Lister Turm
8 x Do: 3.3./17.3./24.3./31.3./7.4./14.4./21.4./28.4.

Gebühr: € 120,-
Leitung: Dr. Gerhard Stamer
Wir lesen in diesem Kurs den Kommentar zu Platons Dialog Parmenides, den Proklos im 5. Jahrhundert geschrieben hat, der 1929 von Raymond Klibansky entdeckt und von Rainer Bartholomai 2002 mit einer informativen Einleitung herausgegeben wurde

Club der lebenden Denker

05.01.2016
Dr. Rüdiger Rimpler
Philosophische Perfomances
Philosophieren im freien Fall kann jeder, solange die Welt alles ist, was auch der Fall ist. Philosophische Performances speisen sich daher aus dem Geist des Nichtidentischen. Wem solches schon jetzt zuviel ist, bleibt besser zu Hause – Allen anderen: Lebendige Begegnungen – sinnige Gespräche & gute Unterhaltung!

02.02.2016
Dr. Gerhard Stamer
Konvivialismus
Was ist das? Eine neue aktuelle Richtung politischer Orientierung.

Infinitum Mobile

Aufmerksam machen möchte ich noch einmal auf unser Projekt INFINITUM MOBILE. Mal reinsehen oder mitmachen! Eigene Meinung ist gefragt! Die Diskussionen über Darwin und über Karl Marx sind erst einmal abgeschlossen. Gegenwärtig ist die Diskussion eröffnet über die Frage > Warum Naturgesetze nicht zu sehen sind, aber trotzdem gelten<.