Aktuelles Programm

Aristoteles: Metaphysik
10 x Mittwoch:
11.5. / 18. 5. /25. 5. / 1. 6. / 8. 6. / 15. 6. / 22. 6. / 29. 6. / 6. 7. /13. 7.
10:00 – 12:00 Uhr
FZH Lister Turm, Walderseestr. 100
Kursgebühr: € 150,-
Leitung: Dr. Gerhard Stamer

Es gibt kaum eine Schrift, die besser geeignet wäre zur Einführung in die Philosophie, allerdings – muss man sagen – in die Philosophie als Wissenschaft.
Die Metaphysik von Aristoteles ist nicht eine Schrift – wie man vielleicht erwartet – über die
Transzendenz der Wirklichkeit, ganz im Gegenteil ist sie ein Werk über die Diesseitigkeit der Wirklichkeit.
Und sie ist die Begründung dafür, dass die Philosophie und nicht die Naturwissenschaft die
Wissenschaft dieser Wirklichkeit ist. Denn die Philosophie erfasst auch die Vernunft der Wirklichkeit.
Und das in einem großartigen Denkgebäude vom göttlichen Prinzip des unbewegt Bewegenden bis zum Einzelding.

Hannah Arendt: Vita activa
8 x Montag;
16.5. / 23.5. / 30.5. / 13.6. / 20.6. / 27.6. / 4.7. / 11.7.;
19:00 – 21:00 Uhr
Seminar per Internet und zugleich in Präsenz im Büro von
REFLEX, Alte Herrenhäuser Str. 26
Kursgebühr: € 120,-
Leitung: Dr. Gerhard Stamer

Der Kurs am Donnerstag findet hybrid statt, d. h. mit bis zu 6 Personen im
Büro von REFLEX, die übrigen über ZOOM. Wir bitten, uns frühzeitig mitzuteilen,
wer von den Interessenten ins Büro kommen möchte.
Die Einladungen zu den Video-Konferenzen erfolgen über E-Mail. Deshalb
ist eine vorherige Anmeldung unter REFLEX@stamer-reflex.de nötig.

Dieses Werk von Hannah Arendt klärt darüber auf, welche praktische Seite die
Philosophie hat. Sie ist eben nicht nur Theorie. Drei Formen der Aktivität hebt
Hannah Arendt heraus: die Arbeit, das Herstellen und das Handeln. Wir werden
uns in diesem Kurs mit der Unterscheidung und Bedeutung dieser drei Formen
der Aktivität befassen, aber vor allem auf das Handeln eingehen, in dem am
deutlichsten hervortritt, was das Menschliche der Menschen ist.

Club der lebenden Denker
Existenzialismus
Dienstag, 7.6.2022, 19:00 Uhr
Kulturzentrum Faust, Linden-Nord,
Der Nachbarin Café
Zur Bettfedernfabrik 3
30451 Hannover
Eintritt: € 5,-
Leitung: Dr. Gerhard Stamer
Die Existenzialisten sind Querdenker. Nicht solche, wie sie heutzutage auf der Straße rumlaufen,
sondern welche, die ein historisch neues Denken begonnen haben. Gegen den Idealismus, den Materialismus, die Naturwissenschaft, also gegen fast alles. Ihr zentraler Spruch lautet: Die Existenz hat die Priorität gegenüber der Essenz. Was das bedeutet werde ich an diesem Abend zu erklären versuchen.
Rechtes Denken: Carl Schmitt
Dienstag, 5.7.2022, 19:00 Uhr
Eintritt: € 5,-
Leitung: Klaus Gürtler
Wer jemals gedacht hatte, dass Carl Schmitt ein „Toter Hund“ sei, den seine glühende Legitimation des NS-Staates auf Dauer diskreditiert hätte, sieht sich getäuscht: Schmitts Freund-Feind-Philosophie hat im Dunstkreis der USamerikanischen und europäischen Rechten bis hin zur chinesischen Staatsdoktrin wieder eine erschreckende Aktualität gewonnen. Und der Ukraine-Krieg scheint ihm recht zu geben.
Klaus Gürtler führt in Carl Schmitts Denken ein und entwickelt Grundlinien einer Kritik.